string(1) "#" Büro des Präsidenten

Zurück zur Projektübersicht
Branding & Identity | Web & Digital Design

Vom Regen in die Zukunft

Corporate Design, Website und Kommunikationsmittel für die Berliner Regenwasseragentur.

Auftraggeber: Berliner Wasserbetriebe
Zeitraum: 2018-2019
Leistungen: CD-Entwicklung, Konzept & Umsetzung Website

Auch in Berlin häufen sich in den letzten Jahren Starkregenereignisse, aber auch Hitze- und Trockenperioden. Es gibt jedoch Möglichkeiten damit besser umzugehen. Beispielsweise indem man Flächen entsiegelt und Regenwasser vor Ort nutzt und nicht in die Kanalisation leitet. Die Berliner Regenwasseragentur unterstützt das Land Berlin bei diesem Wandel mit Informations-, Beratungs- und Qualifikationsangeboten sowie der Entwicklung von Umsetzungsstrategien.

Von uns gab es dazu ein verregnetes Erscheinungsbild und Anwendungen wie Website, Workshop-Dokus und didaktische Materialien.

Verregnete Gestaltung

Das Logo basiert auf einem Raster-System. Innerhalb des Rasters um die Wortmarke können die grafischen Elemente immer wieder neu angeordnet werden. Die Elemente stehen dabei für unterschiedliche Aggregatzustände von (Regen)Wasser. Dazu ist das Logo sozusagen responsiv. Je nach Platzangebot kann es sowohl mit 2-zeiliger Wortmarke als auch mit 3-zeiliger Wortmarke auftreten.

 

Visitenkarten und Geschäftsausstattung

Das Logosystem ermöglicht individuelle Logos auf jeder Visitenkarte und auf jeder Drucksache. Der gesamte Produktions- und Lieferprozess erfolgte natürlich klimaneutral.

Veranstaltungs-Dokumentationen

Ein wesentliches Ziel der Agentur ist es, Menschen, Firmen und Institutionen miteinander zu vernetzen um so das Thema voran zu bringen. Workshops und Veranstaltungen sind dafür ein gutes Mittel. Wir haben dazu ein Gestaltungskonzept für Dokumentationen entwickelt.

Website mit Magazin-Konzept

Die Website kommt eher als (Fach)Magazin daher und weniger als klassische Website. Die Agentur hält sich im Hintergrund und stellt die Themen nach vorne. Die Artikel sind so aufbereitet, dass man auch längere Texte gut erfassen kann. Mit Hilfe von flexiblen Inhaltsmodulen sind viele verschiedene Darstellungsmöglichkeiten umsetzbar.